Schwierige Mitarbeitergespräche führen (Ulrich Steenken)

Lade Karte….

Datum / Zeit
Datum – 03.09.2018 – 04.09.2018
gesamter Tag

Ort
Hamburg

Themenbereich


pdf Datei: Schwierige Mitarbeitergespräche führen
pdf Datei: Ulrich Steenken

Zielgruppe:
Führungskräfte aller Ebenen, die bereits über Erfahrungen in der Führung von Mitarbeitergesprächen verfügen.

Ziele:
Gerade in schwierigen (Konflikt-) Situationen mit Mitarbeitern ist es von Bedeutung, dass das Mitarbeitergespräch strukturiert, klar und kommunikativ einwandfrei von Ihnen als Führungskraft geführt wird. Ziel des Seminars ist, Ihre Gesprächskompetenz auf unterschiedlichen Ebenen noch weiter zu verbessern. Sie lernen, auch in schwierigen oder emotional geladenen Gesprächssituationen, den roten Faden in der Gesprächsführung zu haben und zu halten, sich souverän in Konfliktsituationen zu verhalten.

Seminarinhalte:
Gesprächsvorbereitung
eigene Ziele und Nutzen klären
Ziele des Mitarbeiters ermitteln
für Zielklarheit sorgen
Gesprächstechnik
einwandfreie und klare Kommunikation
Widerstände und Konflikte konstruktiv bewältigen
anerkennen und kritisieren: gekonnt Feedback geben
Lenkungstechniken und motivierende Gesprächsführung
der rote Faden durch’s Gespräch – auch unter Druck
Rahmenbedingungen
der „richtige“ Rahmen für das Gespräch
schwierige Mitarbeiter: Wodurch werden sie als schwierig empfunden
Strukturen und Besonderheiten von Gesprächen
unterschiedliche Gesprächsanlässe – angemessene Kommunikation
Beurteilungsgespräch und Zielvereinbarungen
Kritikgespräch
Feedbackgespräch
Trennungsgespräch

Reservierungen



Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MWST, Handout, Zertifikat und Seminarverpflegung

€1.178,10







Es gibt eine Durchführungsgarantie. Ab einem Teilnehmer führen wir die Seminare durch. Bei weniger als 6 Teilnehmern findet das Seminar nach Absprache verkürzt oder als Coaching statt.
Höchstteilnehmerzahl ist 12.
Im Preis enthalten sind Pausengetränke, ein Mittagessen, eine Seminarunterlage proTeilnehmer sowie eine Teilnahmebescheinigung.

Print Friendly
Print Friendly